Kürbis-Erbsenbowl mit Kräuterhirse

Mit Kürbis geht doch was!

1 Tagesportion für einen 15kg Hund

Diese Bowl ist nicht nur ganz schnell gemacht, sondern steckt auch voller Nährstoffe. Kürbis ist nicht ohne Grund sehr beliebt, sowohl im Geschmack als auch mit der hohen Menge an Vitamin A, beziehungsweise Beta-Carotin, und reichlich Kalium kann die Beerenfrucht punkten. Ja, richtig gehört: der Kürbis ist eine der größten Beeren der Welt. Zusammen mit Hirse, die viel Magnesium und Eisen liefert und als leicht verdaulich gilt, ist das Duo eine Nährstoffbombe. Die Schälerbsen ergänzen das Ganze noch mit wichtigen Proteinen und das Sesamöl bringt Fettsäuren mit, die mitunter bedeutsam für die Absorption fettlöslicher Bestandteile sind. Koriander enthält wie viele Kräuter zusätzlich jede Menge toller Eigenschaften, wie Wirkstoffe, die gegen Übelkeit, Blähungen und Durchfall helfen können. Wie immer gilt bei Kräutern und Gewürzen nicht zu viel zu verwenden und alles schön fein zu hacken.

Zutaten

  • 510g gekochte Schälerbsen
  • 250g gekochte Hirse
  • 200g gekochter Kürbis
  • 15g Sesamöl
  • 0,5g Salz
  • 6g V-Complete - 2g je 5kg Hund
  • etwas Koriander (nicht bei Trächtigkeit)
  • 1⁄2 TL Kardamom (bei Trächtigkeit nicht verwenden, da er Wehen auslösen kann)
  • optional: etwas Sesam und gehackte Kürbiskerne als Topping

Zubereitung

  1. Falls die Schälerbsen nicht selbst gekocht sind, vorher zu einem Püree zerkleinern. Falls die Schälerbsen selber gekocht werden, am Besten so lange kochen, bis sie von selbst zu einer Art Püree zerfallen.
  2. Die gekochte Hirse mit V-Complete und Koriander pürieren.
  3. Anschließend das Sesamöl zu dem gekochten Kürbis geben und mit der Gabel zerdrücken.
  4. Den Kardamom zum zerdrückten Kürbis geben und gut vermengen.
  5. Nun alles in einer Bowl anrichten und salzen.
  6. Optional: mit Sesam und gehackten Kürbiskernen toppen.

Dann dem Hundi servieren.

Leni Lecker
Leni LeckerVegan4Dogs

2 Comments

  1. Cecile 16. November 2022 at 10:16 - Antworten

    Hallo
    Vielen Dank für die super Rezepte!
    Meine 16jährige Hündin kriegt schon lange nur veganes Futter und ist (vom Tierarzt bestätigt!) top fit! 🥰

    Jetzt bin ich dank einem Artikel von Peta.de auf eure Rezepte gestossen und freue mich schon diese auszuprobieren! Das gute ist ja immer: falls sie es nicht fressen will, ess ich es einfach selber 😄
    Liebe Grüsse
    Cécile

    • Leni 17. November 2022 at 09:43 - Antworten

      Liebe Cecile,

      hehe, das klingt sehr gut. Freut mich vor allem auch das es deiner Hündin so gut geht😊.
      Viel Spaß beim Kochen und Essen.

      Liebe Grüße
      Leni

Schreibe einen Kommentar

Weitere Rezeptideen

  • Linsen mit Steckrübe
  • Happy Meal
  • Couscous küsst Zucchini