Mineralstoffe

Vegan4Dogs Nährstoffkunde

Mit diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die Mineralstoffe. Neben den Vitaminen zählen sie zu den Mikronährstoffen.

Prinzipiell ist die Zufuhr bei veganer Ernährung unproblematisch, da sie vor allem in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten sind. Nur auf einige sollte Acht gegeben werden. Dazu später mehr. 

Die Mineralstoffe werden in Mengenelemente und Spurenelemente unterteilt. Sie sind essentiell – das bedeutet der Körper kann sie selbst nicht herstellen. Des weiteren gibt es noch „Ultraspurenelemente“, welche jedoch nicht als essentiell gelten. 

Die Konzentration im menschlichen Organismus liegt bei Spurenelementen unter 50 mg pro Kilogramm Körpergewicht. In Mengenelementen liegt sie bei über 50 mg pro Kilogramm Körpergewicht.


Anmerkung Leni Lecker

Bei Hunden liegen die Gehalte der Mengenelemente im Grammbereich pro Kilogramm Körpersubstanz, bei den Spurenelementen bei unter 50mg/kg Körpermasse (* Vgl. Ernährung des Hundes, Zentek, 2016, Enke Verlag).


Um sie alle einmal aufzuzählen 🙂

Mengenelemente

Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium, Chlor, Phosphor und Schwefel.


Spurenelemente

Eisen, Jod, Zink, Kupfer, Mangan, Selen, Fluor, Molybdän, Chrom.


Warum werden Mineralstoffe so dringend benötigt?

Obwohl sie (im Gegensatz zu den Makronährstoffen) dem Körper keine Energie liefern, sind sie dennoch lebensnotwendig („essentiell“).

Sie aktivieren beispielsweise Hormone (Eisen, Jod, Selen) und nehmen so einen Einfluss auf den Stoffwechsel und auf den Wasserhaushalt (Natrium, Chlorid). 

Doch es gibt auch noch viele weitere Prozesse und Funktionen, welche Mineralstoffe übernehmen. Beispielsweise die Regulation des Blutdrucks (Chlorid, Kalium) oder Entgiftungsreaktionen (Schwefel, Zink, Selen)! Sie halten die Zellmembran aufrecht (Selen), was für Muskel- und Nervenerregungen von Bedeutung ist. Außerdem werden sie an Transportprozessen beteiligt (Eisen) und spielen eine Rolle bzgl. der Erbsubstanz (Magnesium, Phosphor). Mineralstoffe sind Bestandteil von Knochen und Zähnen (Calcium, Phosphor) und sorgen für die Steigerung der Knochenstabilität (Fluor). Man kann also durchaus sagen, dass sie auf psychischer und physischer Ebene relevant sind. Oder anders formuliert:

Damit unser Körper gut funktioniert, ist eine ausreichende Versorgung an Mineralstoffen also absolut unumgänglich.
Stellt euch mal vor: Es gibt sogar eigene Proteine die für Aufnahme, den Transport, den Stoffwechsel und die Wirkung der Mineralstoffe zuständig sind! Denn Mineralstoffe wollen in ihrer Konzentration reguliert werden, um beispielsweise das Entstehen von Krankheiten zu vermeiden. Ich finde das total verrückt und erkläre den Körperbau und die Körperfunktionen mal wieder zum absoluten Wunderwerk! Hier noch eine kleine Stichpunktliste – um alles auf den Punkt zu bringen:


Mineralstoffe

  • Liefern dem Körper zwar keine Energie
  • Sind aber lebensnotwendig („essentiell“)
  • Übernehmen viele Prozesse und Funktionen und
  • Sind auf psychischer und physischer Ebene relevant
  • Nehmen einen Einfluss auf den Stoffwechsel und Wasserhaushalt
  • Sind Bestandteil von Knochen und Zähnen (Calcium)
  • Halten die Zellmembran aufrecht (was für Muskel- und Nervenerregungen von Bedeutung ist) und
  • werden an Transportprozessen beteiligt
Zusammenfassend kann ich sagen, dass bei einer rein pflanzlichen Ernährung auf die ausreichende Versorgung der Spurenelemente Eisen, Jod, Zink und Selen geachtet werden sollte. Bezüglich der Mengenelemente kann Calcium als kritisch betrachtet werden. Jedoch ist eine Vielzahl an Lebensmitteln geboten, die diese Mineralstoffe enthalten! Vor allem wenn auf einige Tricks geachtet wird. Diese schauen wir uns später detailliert in der jeweiligen Nährstoffkunde an. Insgesamt fällt die Zufuhr an Mineralstoffen in einer abwechslungsreichen, vollwertigen, rein pflanzlichen Ernährung wohl oftmals günstiger aus als bei Nicht‑Veganern. Also: Animals Say Yeah!
Kommentarbereich
Bisherige Kommentare

Hallo,
ich würde gerne V Complete bestellen. Da die Versandkosten nach Frankreich teuer sind, möchte ich wissen ob sie lange haltbar sind. So würde ich mehrere bestellen.
Vielen Dank für diesen tollen Website, Produkte und Inspiration.

Valérie

Hallo Valérie,
ja, leider ist der Versand ins Ausland relativ teuer. Unsere Produkte haben bei Versand mindestens ein Mindesthaltbarkeitsdatum von 8 Monaten. Da V-Complete sehr ergiebig ist, du brauchst nicht viel, hält es in der Regel über einen längeren Zeitraum (natürlich abhängig von der Hundegröße), ob es da Sinn macht mehrere Dosen V-Complete zu bestellen weiß ich nicht. Aber Greta und Pauline wären vielleicht noch nett dazu, falls man mal keine Zeit hat zum Kochen.
Liebe Grüße Leni

Leni
Schreibe Deinen Kommentar
Wir prüfen deinen Kommentar und schalten ihn dann frei.
Weitere Beiträge
  • Veganuary 2024 - Lass deinen Hund entscheiden
    Veganuary 2024 - Lass deinen Hund entscheiden
    Leni | 1. Januar 2024
    Probiere eine vegane Ernährung mit deinem Hund während des Veganuary aus! Schließe dich der Kampagne an, die den veganen Lebensstil unterstützt.
    Mehr lesen
  • Internationaler Tag zur Abschaffung der Tierversuche
    Internationaler Tag zur Abschaffung der Tierversuche
    Leni | 24. April 2022
    Warum Tierversuche gefährlich für alle Lebewesen sind erfährst Du in diesem Blogbeitrag.
    Mehr lesen
  • Earth Day 2022
    Earth Day 2022
    Leni | 22. April 2022
    In diesem Artikel geht es um die Bedeutung von nachhaltiger, biologischer und fairer Kleidung und wie du deinen Beitrag zum Schutz unseres Planeten leisten kannst.
    Mehr lesen
  • Ehrentag der Pflanze
    Ehrentag der Pflanze
    Leni | 12. April 2022
    Erfahre mehr über die wichtige Rolle der Pflanzen in unserem Ökosystem und warum es heute so wichtig ist, ihnen mehr Aufmerksamkeit und Schutz zu schenken.
    Mehr lesen
  • Powered by Plants - Die Kraft der Pflanzen
    Powered by Plants - Die Kraft der Pflanzen
    Jamie Kolb | 6. April 2022
    Gesteigerte Gesundheit und Vitalität sind Vorteile einer veganen Hundeernährung, erfahre hier mehr über ihre Auswirkung auf das Wohlbefinden deines Hundes.
    Mehr lesen
  • Liebe im Napf Teil 2
    Liebe im Napf Teil 2
    Jamie Kolb | 3. April 2022
    Jamie berichtet von ihrer veganen Hundeküche und wie sie vorgeht, um für ihren Hund selbst zu kochen.
    Mehr lesen
  • Liebe im Napf Teil 1
    Liebe im Napf Teil 1
    Jamie Kolb | 29. März 2022
    Begleite Jamie auf ihrem Weg zu einer ausgewogenen und nahrhaften Ernährung für ihren Hund.
    Mehr lesen
  • Weltwassertag
    Weltwassertag
    Jamie Kolb | 22. März 2022
    Erfahre, warum Wasser in der heutigen Welt so wichtig ist und wie es uns langsam aber sicher ausgeht.
    Mehr lesen
  • Was mein Herz zum Hüpfen bringt
    Was mein Herz zum Hüpfen bringt
    Jamie Kolb | 20. Februar 2022
    Jamie berichtet von der Liebe zu ihrer veganen Hündin und was Überfütterung damit zu tun hat. Erfahre mehr zur veganen Hundeernährung auf unserem Blog.
    Mehr lesen
  • Ist Vitamin A als Zusatzstoff eigentlich vegan?
    Ist Vitamin A als Zusatzstoff eigentlich vegan?
    Leni | 6. Januar 2022
    Vitamin A ist ein wichtiger Zusatzstoff in Hundefutter, aber ist es auch vegan? Wir erklären die Hintergründe.
    Mehr lesen
  • Jamie - Mit Liebe und Erfahrung neu in unserem Team
    Jamie - Mit Liebe und Erfahrung neu in unserem Team
    Jamie Kolb | 27. Dezember 2021
    Erfahre mehr über Jamie, unsere neueste Ergänzung im Team, die uns mit ihrem Fachwissen und Erfahrungen im veganen Hundeleben bereichert.
    Mehr lesen
  • Tiertafel Hamburg e.V.
    Tiertafel Hamburg e.V.
    Leni | 28. Juli 2021
    Die Tiertafel Hamburg e.V hat es sich sich zur Aufgabe gemacht, Tierbesitzern zu helfen die durch unglückliche Umstände in finanzielle Not geraten sind.
    Mehr lesen